Artikel
0 Kommentare

Huawei Watch GT 3 Pro Test – Edle Premium Smartwatch

Huawei Watch GT 3 Pro

Huawei erweitert das eigene Smartwatch-Portfolio. Neu dazugekommen ist unteranderem die Huawei Watch GT 3 Pro. Erscheinungsdatum und gleichzeitiger Verkaufsstart war der 18.05.2022. Die GT 3 Pro ist in zwei Materialvarianten erhältlich: Titan und Keramik. Ich habe die Huawei Watch GT 3 Pro getestet und zeige dir in diesem Artikel meine Eindrücke der Premium Smartwatch.

1. Technische Daten: Huawei Watch GT 3 Pro

ProduktnameHuawei Watch GT 3 Pro (Titanium)
FarbenTitangrau
Abmessungen46,6 x 46,6 x 10,9 mm
Gehäusegröße46,6 mm
Handgelenkgröße140 – 210 mm
Gewichtca. 54 g (ohne Armband)
GehäusematerialTitan + Saphirglas
WasserdichtigkeitIP68, 5ATM, Tauchen (bis zu 30 Meter)
Display1,43 Zoll AMOLED-Farbdisplay
Größe466 x 466 Pixel
Auflösung326 ppi
Akkukapazität455 mAh
Akkulaufzeit14 Tage bei typischer Nutzung, 8 Tage bei intensiver Nutzung
ArmbandmaterialEdelstahlarmband
SensorenBeschleunigungssensor, Gyroskopsensor, Magnetometer-Sensor, Optischer Herzfrequenzsensor, Barometer-Sensor, Temperatursensor
Speicher4 GB Speicher
OrtungGPS, Beidou, GLONASS, Galileo, QZSS
VerbindungNFC (in einigen Ländern, aktuell nicht in Deutschland), Bluetooth 5.2
SonstigesKabelloses Laden, Lautsprecher, Mikrofon
VerpackungsinhaltSmartwatch, Ladegerät, Benutzerhandbuch
Unterstützte SystemeHarmonyOS 2 oder neuer, Android 6.0 oder neuer, iOS 9.0 oder neuer
Technische Daten: Huawei Watch GT 3 Pro

2. Huawei Watch GT 3 Pro: Premium Smartwatch

Die Huawei Watch GT 3 Pro kommt in einer edlen Verpackung daher. Das Design hat sich schon bei der Huawei Watch 3 Pro und Huawei Watch GT 3 bewährt.

Für meinen Test stand mir die Huawei Watch GT 3 Pro Titanium zu Verfügung. Verpackungsinhalt ist die Huawei Watch GT 3 Pro, drei weitere Kettenglieder zur Erweiterung des Armbands, das Ladekabel und das Benutzerhandbuch.

Da ich ein sehr schmales Handgelenk habe, musste ich zum Anfang Kettenglieder entfernen. Das war tatsächlich etwas Gefummel.

Nachdem es endlich geschafft war, war der Sitz am Handgelenk aber perfekt. Das Uhrengehäuse der Watch GT 3 Pro besteht aus Titan und soll somit äußerst robust sein.

Das Armband besteht aus Edelstahl und äußerlich in Titan-Optik gehalten. Insgesamt ist die Uhr sehr angenehm zu Tragen. Das Armband fühlt sich, trotz dass es aus Metall besteht, sehr weich und angenehm an. Gleiches gilt für die Rückseite der Uhr, die aus Keramik besteht

Huawei Watch GT 3 Pro Watchface

2.1 Einrichtung

Zur Inbetriebnahme der Watch 3 Pro brauchst du zuerst die Huawei Health-App. Die App gibt es zwar noch im Google Play Store, dort wird sie aber nicht mehr aktualisiert.

Die aktuelle Version bekommst du nur in der Huawei AppGallery. Du brauchst also erst noch die Huawei AppGallery auf dem Smartphone. Hier kannst du die AppGallery direkt bei Huawei downloaden.

Solltest du noch kein Huawei Wearable besitzen und auch sonst nicht mit Huawei zu tun gehabt haben, musst du dir als erstes ein Konto bei Huawei anlegen.

Ist das erledigt, folgt das übliche Prozedere bei einer Smartwatch-Einrichtung. Die Watch GT 3 Pro wird über die Health-App gekoppelt. Danach müssen diverse Berechtigungen vergeben werden.

An sich geht das alles recht fix, sodass du schnell mit der Smartwatch loslegen kannst.

3. Bedienung per Krone und Touch

Die drehbare Krone kommt immer mehr in Mode. So auch wieder bei der Huawei Watch GT 3 Pro. Zusätzlich zur Krone, die sich oben rechts befindet, ist darunter noch ein Button.

Der Button ist frei belegbar. Voreingestellt ist die App Training. Du kannst dort aber jede beliebige App der Uhr belegen. Das ich jeden Abend die Taschenlampe verwende, habe ich mir dort die Taschenlampe verlinkt. Die gibt es nicht in den Schnelleinstellungen und kann sonst nur umständlich über das Menü geöffnet werden.

Mit der drehbaren Krone kommst du per Drücken ins Hauptmenü. Das kann wahlweise als Raster oder Liste dargestellt werden. Meine bevorzugte Einstellung ist die Liste.

Im Raster sieht man nur die App Icons und hat keine Beschreibung dazu. In der Liste ist der App-Name mit dargestellt.

Mit der drehbaren Krone kannst du im Raster heran- oder herauszoomen. In der Liste navigierst du runter oder hoch. Letzteres gilt auch für die Navigation in den Apps.

Wenn du die Krone lange gedrückt hältst, kannst du die Uhr ausschalten oder neustarten. Den unteren Button kannst du auch drücken. Dann kommt aber bei Nicht-Huawei-Smartphones eine Fehlermeldung. Für Huawei-Smartphones startet hier der Sprachassistent Celia.

Da ich kein Huawei-Smartphone zur Hand hatte, konnte ich Celia nicht testen.

3.1 Touch-Bedienung

Wie fast alles Smartwaches, kannst du auch die Watch GT 3 Pro per Touch bedienen. Die Aufnahme machen da eher die Sportuhren, die oft nur per Buttons bedient werden können.

Die Bedienung per Touch funktioniert superflüssig und ohne Probleme.

Der Aufbau der Menüs ist identisch zur Huawei Watch GT 3 oder Huawei Watch 3 Pro.

Aussehend vom Watchface, findest du links eine Seite mit dem Celia Button (der nicht funktioniert), das aktuelle Wetter und die Musiksteuerung. Solltest du dir einen Timer stellen oder die Stoppuhr läuft, würden diese auch dem Menü hinzugefügt.

Oberhalb des Watchface sind die Schnelleinstellungen angesiedelt. Diese sind: Einstellungen, Trocknen, Gerät finden, nicht stören, Wecker, Bildschirm. Die Schnelleinstellungen können nicht angepasst werden.

Rechts neben dem Watchface sind die Widgets. Bei Huawei heißen diese Benutzerdefinierte Karten. Das sind: Herzfrequenz, SpO2, Aktivitätsaufzeichnung, Wetter, Mondphase und Schlaf.

Die Widgets sind standardmäßig alle aktiviert. Du kannst diese in den Einstellungen verschieden anordnen oder deaktivieren. Über das Widget selbst kommst du nicht in die App. Aufnahme ist das Wetter- und Mond-Widget.

Unterhalb des Watchface findest du die Benachrichtigungen. Auf WhatsApp-Nachrichten kannst du eingeschränkt antworten. Dafür stehen dir Schnellantworten bereit, die du in der Health-App verändern oder erweitern kannst. Außerdem kannst du mit diversen Emojis antworten.

4. Funktionsumfang

Ich habe es eben schon erwähnt. Die Watch GT 3 Pro kann Benachrichtigungen anzeigen. Aber nicht nur WhatsApp-Nachrichten. Natürlich auch alle anderen App-Benachrichtigungen. Instagram, Gmail, Facebook und was es so alles gibt. Das funktioniert auch sehr zuverlässig.

Was mir nicht so gut gefällt ist, dass man die Benachrichtigungen nicht einfach „weg wischen“ kann. Du musst die Benachrichtigung antippen. Wenn du dann zurück gehst, gilt diese als gelesen und verschwindet.

Alternativ kann man auch auf das Mülleimer-Symbol klicken. Das kann auch genutzt werden, um alle Nachrichten auf einmal zu entfernen.

Eine eSim, wie beispielsweise bei der Huawei Watch 3 Pro, ist leider nicht verbaut. Damit kannst du die Uhr wirklich nur in Verbindung mit dem Smartphone nutzen.

Per Bluetooth kannst du Kopfhörer mit der Uhr koppeln und anschließend die darauf gespeicherte Musik hören. Praktisch beim Sport, wenn du das Smartphone nicht mitschleppen möchtest.

Alternativ lässt sich die Musikwiedergabe auf dem Smartphone, über die Uhr steuern.

Dank eingebauten Mikrofons und Lautsprecher kannst du mit der Huawei Watch 3 Pro auch telefonieren. Dazu muss aber wiederum eine Bluetooth-Verbindung zum Smartphone bestehen.

4.1 App über die AppGallery

Der Huawei Wallet funktioniert leider nicht in Verbindung mit einem iOS oder Android Gerät. Diesen kannst du aktuell nur mit Huawei Smartphones nutzen.

Per AppGallery lassen sich auch noch weitere Apps auf der Watch installieren. Die Auswahl von nützlichen Apps geht dabei aktuell noch gen Null.

Die einzigen beiden Apps die ich als nützlich empfinde, sind Hue Essentials und Petal Maps. Ein kleiner Tipp. Wenn du die Hue Essentials-App nutzen möchtest, muss du dir die dazugehörige App für dein Smartphone aus der AppGallery installieren.

Dort findest du dann in den Einstellungen die Aktivierung für Huawei Watches. Die App im Google Play Store hat diese Funktion noch nicht. Das soll irgendwann nachgeholt werden.

Petal Maps funktioniert leider auch nur in Verbindung mit der Smartphone App. Du musst vorher die Navigation über die Smartphone App starten. Anschließend kannst du diese über die App auf der Watch GT 3 Pro verfolgen.

Weitere Funktionen sind: Wecker, Kompass, Barometer, Wetter, Stoppuhr, Timer, Taschenlampe, Gerät finden.

4.2 Akkulaufzeit

Noch ein kleiner Schwenk zu Akkulaufzeit. Diese ist deutlich höher als bei Vertretern des Google Wear OS. HarmonyOS bietet allerdings auch nicht so viel Freiheit.

Während meines Tests hat der Akku nach 5 bis 6 Tagen schlapp gemacht. Und das ist in meinen Augen hervorragend. Du brauchst dir keine Gedanken machen, wenn du einen Wochenendtrip unternehmen willst. Das hält die Uhr locker durch.

Je nach Intensität der Nutzung kann die Akkulaufzeit natürlich variieren. Da ich die Uhr im Test wirklich intensiv nutze, kann die Akkulaufzeit bei dir auch nochmal höher ausfallen.

Die angegebenen 8 Tage bei intensiver Nutzung kann man durchaus erreichen. 14 Tage „bei typischer Nutzung“ halte ich jedoch für unrealistisch.

5. Sport und Gesundheitsdaten

Die Huawei Watch GT 3 Pro ist DIE Smartwatch für Taucher. Könnte man meinen, wenn man die Produktseite von Huawei anschaut. Die GT 3 Pro hat eine Wasserdichtigkeit von bis zu 5 ATM.

Freies Tauchen bis zu 30 Meter Tiefe soll möglich sein. Die Tauchdaten werden dabei in Echtzeit angezeigt.

Aber die GT 3 Pro ist natürlich etwas für jeden. Über 100 Workout-Modi sind an Bord. Laufen, Fahrradfahren, Bergsteigen, Hallenschwimmen, Skifahren, um einige zu nennen.

Für alle Golfer hat Huawei den „Driving Range“-Modus parat. Dieser sammelt Daten wie Geschwindigkeit, das Tempo sowie die Rückschwung- und Aufschwungzeit.

Allgemein bietet dir die GT 3 sehr gute Daten um dein Training zu tracken. In der App „Trainingsstatus“ siehst du deinen Laufleistungsindex. Das ist ein Wert, der von Huawei berechnet wird und dich entsprechend in einordnet.

Du bekommst Informationen zu deiner aktuellen Trainingsbelastung, um dein Training entsprechend zu gestallten. Dabei hilft dir auch der Trainingsindex. Aktuell gibt dieser mir zum Beispiel die Empfehlung diese Woche leichter zu Trainieren.

Außerdem bekommst du Infos über deinen aktuellen VO2max und deine Erholungszeit. Die Angabe über die Regenerationszeit finde ich sehr hilfreich.

Weiter kannst du dir deine Laktatschwelle ermitteln lassen.

Hier kurz die Definition zur Laktatschwelle: Deine Laktatschwelle ist der Wert, bei dem die Trainingsintensität dazu führt, dass sich Laktat schneller im Blut anreichert, als es abgebaut werden kann, und stellt somit die Grenze zwischen niedriger und hoher Trainingsintensität dar.

Neben den genannten Sportfeatures gibt es auch noch einige Gesundheitsfunktionen. Die Huawei Watch GT 3 Pro zeichnet fortlaufend die Herzfrequenz auf. Weiter wird den ganzen Tag über der Blutsauerstoffwert (SpO2) ermittelt.

Außerdem wird die Hauttemperatur fortlaufend ermittelt, sowie dein Stresslevel.

Schlaftracking beherrscht die Watch GT 3 Pro auch. Dabei wird die Schlafdauer sowie die Dauer der Schlafphasen aufgezeichnet. Die Aufgezeichneten Schlafphasen sind Tiefschlaf, leichter Schlaf, REM-Schlaf und Wachphasen.

Huawei Watch GT 3 Pro Rückseite
Huawei Watch GT 3 Pro Rückseite

6. Preis und Fazit zur Huawei Watch GT 3 Pro

Die HUAWEI WATCH GT 3 Pro gibt es ab einem Preis von 369€. Die Keramik-Edition für Frauen kostet 499€ bis 599€. Softwaretechnisch hängt die Huawei Watch GT 3 Pro den Platzhirschen Samsung und Apple weit hinterher. Dafür bietet das eigene Betriebssystem HarmonyOS einiges mehr an Akkulaufzeit.

Kontaktloses Zahlen ist leider nur mit Einschränkungen möglich. Bei Android und iOS Smartphones geht es überhaupt nicht.

Was die Health-Features angeht, spielt Huawei in der oberen Liga mit. Die EKG-Funktion befindet sich allerdings noch in der Zertifizierung. Man kennt es ja von Samsung, das kann sich ziehen. Auch als Multisportuhr kann die Huawei Watch GT 3 Pro punkten.

Bei der Qualität der Verarbeitung, Design und verwendete Materialien ist die Watch GT 3 Pro Spitzenklasse.

Wenn du im Auge behältst, dass HarmonyOS eben kein WearOS oder WatchOS ist, dann machst du definitiv nichts falsch mit der Huawei Watch GT 3 Pro.

Quelle(n)

Huawei | Akademie-Sport-Gesundheit.de

*In diesem Artikel sind Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Avatar-Foto

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin Chris, Gründer und Redakteur von Smartwatch Mojo. Hauptberuflich Fachinformatiker. Stehe auf allerlei Technik auch außerhalb der Wearables-Welt. In der Freizeit bin ich stolzer Familienvater. Ihr erreicht mich über: Twitter | Instagram | Paypal-Kaffeespende

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.